Ein paar sitzt Hand in Hand in einem Auto
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp

Trauringe sind Lebensbegleiter

Immer wieder werden wir gefragt, ob wir in unserer Goldschmiede individuelle Trauringe anfertigen. Hierfür arbeiten wir aus gutem Grund mit modernen Trauringmanufakturen in Deutschland zusammen. Denn Trauringe sollen über einen sehr langen Zeitraum ihre Form behalten und ihren Glanz, sie sollen bei allen Tätigkeiten mit den Händen dabei sein dürfen ohne Schaden zu nehmen. Trauringe stellen höchste Ansprüche an Materialbeständigkeit und Tragekomfort.

Moderne Trauringmanufakturen bieten die Verbindung zwischen Handwerkskunst und technischen Know-How. Nur sie können diesen Ansprüchen in hohem Maß genügen.

Eine solche Manufaktur, mit der wir zusammenarbeiten, ist Christian Bauer im Welzheimer Wald bei Stuttgart. Das handwerkliche und technische Potential wurde im Laufe einer über 130-jährigen Geschichte entwickelt. Christian Bauer arbeitet mit nachhaltigen Materialien, das sind Diamanten aus krisenfreien Lieferketten und das ist Gold aus einem eigenen Recyclingkreislauf. Die Legierungen haben eine eigene Rezeptur und werden im Vakuum gegossen, so dass völlig porenfreie Rohlinge entstehen. In mehreren Schritten der Materialverdichtung werden die Trauringe wesentlich härter und resistenter als ein einfach gegossenes Schmuckstück aus einer Goldschmiede. Und sie sind auch bedeutend schwerer. Es ist, als würde ein Laib Brot zusammen gepresst zu einem kleinen Brötchen mit gleichem Gewicht. Durch die Verdichtung des Metalls im  sogenannten Kaltfließpress-Verfahren entsteht härtestes Material: umso sicherer sind die Steine gefasst und umso widerstandsfähiger sind die Ringe.

In der Manufaktur werden dennoch keine Fassmaschinen verwendet – ausnahmslos alle Diamanten auch die kleinsten werden von Hand gefasst. Erfahrene und kompetente Fasser*innen achten dabei auf ein präzises Bohrloch und einen exakt gemessenen Diamanten.

Die unterschiedlichen Formen und die Farbgebung stammen aus der Hand einer Schmuck-Designerin. Das Besondere ist dabei: Jeder Ring ist ein gelungener Vorschlag, der immer noch nach individuellen Wünschen der Kund*innen verändert werden kann: mehr oder kleinere Diamanten, Platin, Roségold oder zweifarbig, breiter oder schmaler, fast alles, was das Design nicht völlig sprengt, ist möglich. Fast wie in der Goldschmiede.